Zeugnisausgabe der Schüler:innen des AVdual

Alexandra Huber erhält eine Belobigung mit einem Schnitt von 2,0

Ein Schuljahr geht schnell vorbei: Kennenlernen, Ferien, Klassenarbeiten, Ferien, Klassenarbeiten, Halbjahreszeugnisse, Fasnet, Ferien, Klassenarbeiten, Ferien, Prüfungen, Zeugnis.

Für Lehrer derselbe Trott. Jedes Jahr. Ziemlich eintönig und teilweise auch frustrierend… Das Hamsterrad dreht sich jedes Jahr aufs Neue. Aber jedes Schuljahr ist dann doch anders. Jedes Schuljahr hat Höhen und Tiefen.

Für die Schüler:innen des AVdual der Willi-Burth-Schule war es ein sehr erfolgreiches Jahr. Alle Schüler:innen, die zur Hauptschulprüfung angetreten sind, haben diese auch bestanden und halten nun ihr Zeugnis in der Hand. Unter diesen ist Alexandra Huber hervorzuheben, die mit einem Schnitt von 2,0 eine Belobigung erhalten hat. Herzlichen Glückwunsch hierzu.

Am Ende ist es dann doch nicht derselbe Trott. Man durfte interessante und motivierte junge Menschen kennenlernen, die ihr ganzen Leben noch vor sich haben. Mit dem Hauptschulabschluss in der Tasche ist eine weitere Hürde im Lauf des Lebens genommen.

Wir wünschen euch alles erdenklich Gute und hoffen, dass sich eure Träume und Wünsche erfüllen werden. Es war uns eine Freude mit euch dieses eine Jahr erleben zu dürfen.

Eure Lehrkräfte der AVdual-Klasse der Willi-Burth-Schule

AVdual-Klasse zusammen mit ihren Fachlehrer:innen
Zurück