Fotoprojekt Benefizkonzert


Zurück zu Aktuelles

Foto-und Medientechniker der Willi-Burth-Schule in Bad Saulgau setzen die Kunst der Saulgauer Künstlerin Ingrid Butschek in Szene

In den Fotostudios der Willi-Burth-Schule Bad Saulgau fand in den vergangenen Tagen ein besonderes Fotoshooting statt. Die Bad Saulgauer Künstlerin Ingrid Butschek setzte mit Schülerinnen und Schülern des zweijährigen Berufskolleg für Foto- und Medientechnik über 30 Kunstwerke in Szene. „Das Benefizkonzert der verschwundenen Arten“ zeigt lustige Fabelwesen aus der Tierwelt mit ihren außergewöhnlichen Instrumenten.

Die Künstlerin Ingrid Butschek arbeitet mit Gips, Metall, Holz sowie Pappmaché. So wurde unter Anleitung des betreuenden Lehrers Andreas Gruber ein großes Orchester inszeniert, professionell ausgeleuchtet und fotografiert. Den angehenden foto- und medientechnischen Assistenten wurde mit diesem Projekt im Rahmen eines konkreten Auftrages die professionelle Auftragsabwicklung und die professionelle Darstellung von Kunstobjekten nahegebracht.

Die Künstlerin und auch die beteiligten Schüler*innen zeigten sich nach viel Mühe verbunden mit einigem Spaß mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Junge Menschen, welche sich für diese Berufsausbildung des Foto- und Medientechniker interessieren, können sich auf der Internetseite der Willi-Burth-Schule informieren. Der Anmeldeschluss für diese zweijährige Ausbildung ist am 8. März 2022.

Foto